Ensemble

Hier wirken mit:

Kasper, der Internetkasper, der Oberkasperltheaterspieler. Kasper ist in den besten Jahren und war noch nie ganz normal. Er ist mal albern, mal etwas gehässig, mal Punch and Judy, oder aber verwirrt. Meistens ist er aber schlau und versucht dem Bösen eins über die Rübe zu ziehen. Außerdem steckt er seine Nase überall rein. Nagut, in die Toilette nicht gerade.

Seppel. Text folgt.

Das Krokodil hat einen ziemlich subjektiven Blick auf das Geschehen in der weiten Welt.

Denn es fragt sich immer wer denn:

  1. so blöd ist.
  2. denkt dass keiner was merkt (siehe c).
  3. eigentlich profitiert von allem was uns so als der (aller-)letzte Schrei verkauft wird. Egal worum es sich handelt.
  4. welche arme Sau gerade wieder mal zum Sündenbock erklärt wird. Und warum?

Und schlussendlich ist das Krokodil ein altmodischer Nachfrager und Nachbohrer der durch gelebte Ehrlichkeit und Eigenschaften wie  Gewissen und ein gerüttelt Maß an persönlicher Lebenserfahrung zu gewissen altmodischen Ansichten neigt. Auch Ehrlichkeit genannt.

Gelegentlich schnappt das Krokodil auch mal wütend um sich wenn es gereizt wird. Gerne schlägt es auch aus dem Hinterhalt zu. Besonders dann wenn (vorgeblich) Ruhe herrscht.

Das Krokodil hat es eher mit dem „kleinen Mann“ oder der „kleinen Frau“ von der Straße zu tun als mit den klassischen „Großkopferten“.

Bei den „Großkopferten“ stößt das Krokodil des Öfteren mal „sauer“ auf. Macht nix, das Krokodil hat bekanntlich eine robuste Haut (woraus Damenhandtaschen gefertigt werden, das kann nur robust sein, oder?).

Und das Krokodil schreibt wie es ihm passt, denn es ist weder politisch korrekt noch hat es vor den Friedens-Nobel-Preis oder eine andere Auszeichnung zu erringen. Besonders interessiert es das Krokodil nicht mehr was gerade „In“ ist oder „Angesagt“. Dafür ist das Krokodil zu alt. Es senft zwar seine Gedanken meistens tagesaktuell dazu, allerdings denkt das Krokodil dabei (des Öfteren) weiter (oder zurück).

Nachtrag: Und mit irgendwelchen sprachdisziplinären Feinheiten hat es das Krokodil auch nicht unbedingt so, deshalb bittet das Krokodil alle Sprachfetischiten und Deutschnazis darum von irgendwelchen Belehrungsversuchen Abstand zu nehmen. Das Krokodil ist ein altes träges Tier. Und sowieso unbelehrbar. Wenn es jemandem nicht passt möge er/sie/es woanders lesen.

Und vielleicht auch Du?

Post Footer automatically generated by Add Post Footer Plugin for wordpress.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>